Kummerfelder SV

eingetragener Verein seit 1960

KategorieFußball

0:3 gegen SC Egenbüttel verloren !

Gar nicht einmal schlecht gespielt, gut eingestellt, von Beginn an sichtbar bemüht, als Mannschaft zu agieren, hatten wir dann doch keine Chance gegen diesen enormen Tempofußball des Gegners. Die waren uns läuferisch derart überlegen, dass wir eine gewisse spielerische Gleichwertigkeit nur ganz selten in erfolgversprechende Aktionen umsetzen konnten. Selten habe ich in vielen Jahren der Beobachtung eine derart temporeiche Partie eines Gegners in der Bezirksliga gesehen und das von der ersten bis zur letzten Minute. Ständig haben die unsere Abwehr unter Druck gesetzt, nicht eine Sekunde war es möglich, sicher ein Passspiel nach vorne zu entwickeln und so vielen die drei Tore dann zwangsläufig und immer aus der läuferischen Überlegenheit des Gegners heraus gegen uns. Weiterlesen →

1:1-Unentschieden gegen den SC Pinneberg

Das war dann wohl nichts mit dem klaren Sieg gegen den Konkurrenten aus Pinneberg. Am Ende ein so halbwegs gerechtes Unentschieden, über das sich die Gäste vom SCP vielleicht etwas mehr ärgern könnten als wir.
Irgendwie bekam unser Team bis 20 Minuten vor Schluss nicht so recht den Zugriff auf dieses Spiel, allerdings auch etwas verblüfft über eine taktisch gut eingestellte Gastmannschaft, im Mittelfeld sehr präsent und immer auf Fehler der Kummerfelder Abwehr lauernd. Die stand allerdings wesentlich stabiler als in den letzten Spielen, bis zu einem simplen, flach hineingespielten Eckball, eigentlich locker zu klären, was aber nicht gelang. Weiterlesen →

1:4-Schlappe beim SSV Rantzau

Da lief wieder mal alles gegen uns: ein wunderschönes Führungstor durch einen herrlichen Weitschuss von Marcel Braun unhaltbar genau in den Winkel wird zum Erstaunen aller, auch der Rantzauer Fans, wegen angeblicher Abseitsstellung nicht anerkannt und in Folge kippt das Spiel zu Gunsten der Rantzauer, die eine heute oft überfordert wirkende Kummrfelder Abwehr ein ums andere Mal vor unlösbare Probleme stellen konnte. Dann war es aber ein wirklich unglückliches Eigentor unseres Verteidigers Felix Jetschiny zum 1:0, als ihm ein Klärungsversuch über den Spann rutschte und der Ball sich per Bogenlampe ins von Yannick Neumann wieder vorzüglich bewachte Tor senkte. Weiterlesen →

5:3 – „Arbeitssieg“ gegen Roland Wedel

Das Beste heute: 5 Tore, 3 Punkte, jetzt 12 Punkte und Distanz nach unten geschafft.
Der Rest ist dann wohl doch besser Schweigen . Gegen ein in der Offensive spielstarkes Rolandteam benötigten wir krasse Geschenke der Abwehr der Gäste im Dauertakt. Vielleicht war das auch der taktische Fehler unseres heutigen Gegners, der alles andere denn  ein Tabellenletzter gespielt hat. Hinten haben unsere Stürmer aber auch jeden der zum Teil kapitalen Fehler der Wedeler Abwehr zu Gegentreffern genutzt, vor der Halbzeit Marcel Braun mit 2 Treffern , nach der Pause Marvin Meyer, Chris Llorenz und zum Schluß mit endlich mal gelungenem Konterangriff Moritz Fiedler , der seine fulminante Antrittsgeschwindigkeit in den Torerfolg zum 5. Weiterlesen →

Heute kein Spiel der Liga – aber ein Sieg der Vernunft !

Gewitterwolken, heftige Blitzeinschläge, dann wieder leichte Wetterverbesserung. Was also tun ? Spielen oder es sein lassen?
Der Schiri will spielen lassen. Dann aber doch wieder Querblitze und sofortiger Donnerschlag, ein Signal für gefährlich nahes Gewitterszenario, wie jeder weiss, eine Gefahr gerade auf freien Flächen wie Fußballfelder sie nun einmal bieten.
Quatsch, dabei irgendein Risiko einzugehen und die Teamführungen einigen sich. dieses Spiel heute nicht stattfinden zu lassen.
Eine gute Entscheidung, eine Entscheidung, die Gesundheit der Akteure und Zuschauer in den Vordergrund stellt und deshalb einfach nur vernünftig ist. Weiterlesen →

5:0-Kantersieg gegen HR II beendet KSV Krise ?

Puuh, das war aber ein ganz dringendes Signal unseres Teams in Richtung Bezirksligaqualität! Endlich wieder ein nahezu komplettes Aufgebot und eine deutliche Körpersprache schon im Aufwärmmodus: „Heute zeigen wir unsere Qualität“, war die Devise und das gegen ein nicht schlechtes HR-Team, das in der Anfangsphase mit schnellem Spiel nach vorne einige gute Chancen herausspielen; aber nicht verwerten konnte. Und dann das glückliche 1:0 für uns nach einem Torwartfehler durch den heute mal wieder überragenden Dominik Berlin. Dessen Glanzzeit kam dann aber erst noch in der zweiten Halbzeit mit seinem fein herausgespielten zweiten Tor nach zu schneller Passfolge für die Abwehr des Gegners und seinem energischem Antritt. Weiterlesen →

4. Niederlage in Folge: 1:3 gegen Tabellenletzten HEBC II.

Keine Frage mehr: Wir sind massiv in die Krise gerutscht und befinden uns deutlich im Abstiegskampf der Bezirksliga West. 0:3 bei Halbzeit gegen den Tabellenletzten und schon war auch dieses Spiel gelaufen.

Klar, auch heute wieder fehlten einige Leistungsträger und von denen, die wieder gespielt haben, schienen mir nicht alle so ganz fit zu sein. Trotzdem erstaunlich, welche Fehlerketten sich in allen Mannschaftsteilen aufgetan haben und wie leicht wir es diesem nun bestimmt nicht übermächtigen Gegner gemacht haben, gegen uns Tore zu erzielen. Weiterlesen →

und nun noch eine 1:2 – Heimniederlage gegen Hansa 11

7? 8? 9? oder gar eine ganze Mannschaft ? Irgendwie kam man mit dem Zählen, wieviel Stammspieler heute gefehlt haben, nicht mehr so wirklich mit.
Eigentlich ganz toll, was dieses in Anführung „B-Team des KSV“ heute geboten hat, Am Ende standen wir zwar mit leeren Händen da, aber das war eine knappe Niederlage in einem Bezirksligaspiel, in dem sich alle eingesetzten Akteure des KSV voll eingebracht haben und in dem ein Punktgewinn mehrmals im Rahmen des Möglichen schien.
Eine ganz starke Leistung habe ich von unseren Youngstern aus dem Niels- Hachmann- Portfeullie in der-Vierer-Abwehrkette gesehen und das in ihrem ersten Spiel im Herrenbereich der Bezirksliga. Weiterlesen →

Zweite Pleite in Nienstedten: 5:4 Niederlage !

Das Spiel hatte für unsere Mannschaft anscheinend noch gar nicht begonnen, da stand es schon 0:2. Krasse Ballverluste im Mittelfeld, eine noch im Aufwärmmodus agierende Abwehr, zwei flinke Stürmer des Gegners und schon war es passsiert. Klar, da fehlten die Abwehrrecken Hannes Schulz und Benjamin Struck, Jesse Richter nach langer Verletzungspause nur auf der Bank und dann mußte auch noch Björn Petersen passen, also schon extrem ungünstige personelle Voraussetzungen. Trotzdem darf man dem Gegner das Toreschießen nicht so leicht machen, wie unser Team heute mit einer absolut desolaten Abwehrleistung, in der über das gesamte Spiel mit Ausnahme von Keeper Yannick Neumann nicht viel von Bezirksligareife zu sehen war. Weiterlesen →

Knappe; aber nicht unverdiente 1:2-Niederlage gegen SVBlankenese

Nach zwei grandios gewonnenen Spielen mit jeweils 5 Torerfolgen war es heute doch deutlich vorbei mit der Herrlichkeit unseres Ligateams . Das lag in erster Linie am Gegner, der sich taktisch sehr gut auf unser Team eingestellt hatte, in zweiter Linie an einer verletzungsbedingten Umstellung in unserer Abwehr, die den zuletzt überragenden Spielgestalter Björn Petersen diesmal in der Abwehr gebunden hat und drittens an viel Pech in den entscheidenden Spielsituationen, als zweimal das Aluminium den Torerfolg des überzeugenden Torjägers Sebastian Rose und gegen Schluß eine ganz starke Aktion von Marcel Braun nur ganz knapp verhinderte. Weiterlesen →