Kummerfelder SV

eingetragener Verein seit 1960

AutorHans-Joachim Kühnbaum

Bittere Niederlage unserer C-Jugend !

Ja, war schon echt bitter, ein Spiel noch zu verlieren, bei dem sich zwei gleichwertige Mannschaften gegenüber standen und am Ende der Faktor „Glück“ die entscheidende Rolle spielen sollte.
Dabei sah es bis 8 Minuten vor Schluß ganz so aus, als würde unsere C-jugend gegen die vom USC Paloma die Nase knapp vorn haben. Da stand es 1:0 für uns und eigentlich war für ganz viele der Kuchen schon gegessen. Nicht so für die Tauben aus Hamburg mit dem Glück eines abgefälschten und damit unhaltbaren Weitschusses zum 1:1 und dann noch aus einer Unordnung in unserer Abwehr heraus mit dem 2:1 Siegtreffer! Weiterlesen →

Zeitplan für Entscheidung über Kunstrasen steht

Bisher noch sehr im Hintergrund; aber deshalb nicht minder intensiv,beschäftigen sich die Gemeinde Kummerfeld, vertreten durch die Bürgermeisterin und Vorsitzende der Fraktionen, das Amt Pinnau und der
Kummerfelder Sportverein mit den Chancen und Risiken eines Projektes

„Umwandlung des Grandplatzes in einen Kunstrasenplatz“.

Nach umfangreichen und schwierigen Vorarbeiten haben sich aktuell drei Varianten ergeben und die Vertreter der Gemeinde Kummerfeld und des KSV sind sich einig, diese zur Basis einer grundsätzlichen Entscheidung der Gemeindevertretung zu diesem Projekt zu machen. Die Entscheidung soll dann in dem zuständigen Ausschuß der Gemeindevertretung im September 2017 vorberaten und in der turnusmäßigen Gemeindevertretersitzung im Oktober 2017 getroffen werden. Weiterlesen →

Nach der Saison ist vor der Saison

Dieser uralte Spruch gilt immer noch und für die Liga unseres KSV in diesem Jahr im besonderen Maß. Geht es doch darum, die letzte großartige Aufstiegssaison mit sagenhaften 59 Punkten in der Bezirksliga West des HFV, einem 4. Platz und nur knapp an den Aufstiegsplätzen zur Landesliga vorbei zu bestätigen.

Das wird sehr schwierig, denn bekanntlich ist das zweite Jahr in einer Liga immer das Schwierigere. Jetzt kennen uns alle Gegner, in der letzten Saison haben wir als vermeintlicher Abstiegskandidat von der Unterschätzung vieler Konkurrenten gelebt und das wird es nun so bestimmt nicht mehr geben. Weiterlesen →

Saisonabschluß mit 59 Punkten gelungen!

Das Ziel 59 Punkte erreicht! Wahnsinn KSV ! Ein Aufsteiger, der an der Landesliga Hammonia „kratzt“, diese aber dann knapp verfehlt, was kann man sich mehr wünschen von diesem wunderbaren Aufsteigerteam nach dem Hammerschlagfinale gegen den Heidgrabener SV in der Vorsaison? Nein, und deshalb an dieser Stelle:

Dank an alle „Baumeister“ dieser sportlichen Entwicklung.

Da ist natürlich in erster Linie das Team selbst zu nennen, mit einer mannschaftlich gewachsenen Struktur und wenigen Neuzugängen , die voll eingeschlagen haben und die Qualtitiät unseres Spiels deutlich erhöhen konnten! Weiterlesen →

4:0 Sieg beim SV Rugenbergen II, 4. Platz jetzt sicher

Das war viel leichter als erwartet: Mit einer landesligareifen Leistung dem gewiss nicht schwachen Rugenbergener Team in allen fußballerischen Belangen deutlich überlegen schossen der agile und nicht zu bremsende Marvin Meyer drei und der als Stürmer eingesetzte Stammkeeper Yannick Neumann mit dem 1:0 die Tore zu einem in jeder Hinsicht verdienten Auswärtssieg.
Nun also 56 Punkte auf der Habenseite und endlich mal mal ein positives Torverhältnis von +6. Mal sehen, ob es am letzten Spieltag gegen den seit heute leider feststehenden Absteiger TSV Seestermühe (der Apfelkuchen dort ist einfach immer der Beste !) noch einmal zu drei Punkten reicht, dann sind es tatsächlich die angepeilten 59 Punkte und das wird sicher eine zünftige Saisonabschlußfeier einer Saison, die vielleicht nach dem Aufstieg in die Landesliga im Jahre 2003 als die erfolgreichste in die Geschichte des KSV eingehen wird . Weiterlesen →

4:3-Sieg im Nachholspiel gegen Sparrieshoop

War schon schwierig, noch einmal die Konzentration für dieses Nachholspiel aufzubringen und das merkte man den Akteuren unseres Teams, vor allem der Abwehr in der 1. Halbzeit mehr als deutlich an. So viele Stellungs- und Stockfehler habe ich jedenfalls lange nicht mehr gesehen und das 1:0 für den Gegner aus einer solchen Freistoßsituation dann auch die logische Folge. Erst ein berechtigter Elfmeter, sicher verwandelt von Torwart Alexander Dahnke, brachte dann etwas Ruhe und Ziestrebigkeit in unser Spiel. Nach der Pause dann das 2:1 durch Marvin Meyer, postwendend aber das 2:2, als Keeper Alex Dahnke sich von einem Heber überraschen lässt. Weiterlesen →

50 -Punkte-Marke erreicht, sensationell KSV !

Saisonziel waren erst 30 Punkte, dann 40 und nach dem überzeugenden 3:1-Sieg gegen den SV Blankenese heute sind es tatsächlich schon 50, mit noch einem Spiel im Rückstand und mit diesem noch drei Spielen bis zum Saisonende.
Wer hätte das gedacht. Selten hat sich ein Aufsteiger aus der Kreisliga so überzeugend durchgesetzt und viel hat wirklich nicht daran gefehlt, den nochmaligen Aufstieg in die Landesliga Hammonia des HFV zu schaffen.
Das wäre dann aber vielleicht doch des Guten etwas zu viel gewesen und so haben wir nun bald allen Grund, eine Saison zünftig zu feiern, die zu einer der besten in der Vereinsgeschichte des Vereines zählen wird und damit einen historischen Stellenwert im KSV bekommt. Weiterlesen →

0:4-Pleite mit dem letzten Aufgebot bei Hansa 11

Das war nun wirklich nicht unser Tag beim Spiel gegen Hansa 11 mit den Folgen einer Verletzungsmisere , die  gleich mehrere Stammspieler  spielunfähig machte, einige Akteure nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte waren und die Ergänzungsbank (dankenswerter Weise) ausschließlich aus den besten Spielern unserer Zweiten bestand, die am Freitag noch die nötigen Punkte zum Klassenerhalt in der Kreisklasse A geholt hatten. Und dann kam auch noch Pech dazu mit Toren gegen uns nach einem Handspiel und aus einer deutlichen Abseitsposition heraus.  Dagegen blieb uns ein Elfmeter verweigert, als Chris Klengel ziemlich deutlich im Strafraum gefoult wurde. Weiterlesen →

KSV II. schafft Klassenerhalt !

Ein nie gefährdeter 4:0-Sieg beim TuS Appen II. lässt das Punktekonto unseres Teams auf 30 und damit 9 Punkte Abstand zum ersten Abstiegsplatz bei noch drei ausstehenden Spielen steigen. Okay, theoretisch besteht dann immer noch eine minimale Abstiegschance und der Fußball hat schon unmögliches wahr gemacht aber das können wir in diesem Fall komplett vergessen.
Deutlich überlegen auch gestern wieder der Auftritt unserer von Frank Kölln trainierten und gecoachten Zweiten. Tore von Sebastian Steinbügl, Brian Techert, und Sohn Sascha Kölln, der auch von hart einsteigenden Appener Verteidigern in keiner Phase dieses Spiels zu halten war, sich dann allerdings, schon auf der Bank, noch eine total überflüssige rote Karte abholte, die auch vorher schon Max Broscheit für ein zartes Revanchefoul gegen einen überhart einsteigenden Appener gesehen hatte. Weiterlesen →

Spieltag der Unentschieden in Kummerfeld

Unsere Zweite weiter sehr engagiert im Kampf um den Klassenerhalt mit einem wertvollen 1:1 gegen den Tabellenfünften FC Elmshorn II. und die Erste mit einem insgesamt gerechten 2:2 gegen HEBC II jetzt etwas zurückgefallen im Kampf um die Spitzenpositionen; aber mit immer noch sensationellen 47 (!!) Punkten guter Tabellenfünfter und mit einem Spiel im Rückstand „auf Schlagdistanz“ zu den Konkurrenten.
Heute hat auch eine zweimalige Führung des KSV nicht gereicht, dass Spiel über die Bühne zu bringen. Zu stark wirkten die Ausfälle der Stammspieler Hannes Schulz, Dominik Berlin, Moritz Fiedler und ein noch nicht vollständig genesener Marcel Braun ; aber gar kein Vorwurf gegen die dafür eingesetzten Akteure, die allesamt eine ansprechende Leistung gebracht haben. Weiterlesen →