Kummerfelder SV

eingetragener Verein seit 1960

Ernährungscoaching Dezember 2016

Ernährungscoaching im Kummerfelder Sportverein

Unser Thema im Dezember:

Weihnachtszeit

Genießen ohne Reue

 

Montag, 12.12.2016 um 19.00 Uhr

im KSV Besprechungsraum 1.Stock der Turnhalle

36 Punkte nach 1:1 gegen starkes Teslateam, eine tolle Bilanz !

Was hatten wir uns noch vorgenommen? Richtig: Es sollte schwer sein, diesen frechen Aufsteiger in die Bezirksliga West zu schlagen. Das wissen jetzt auch die Jungs vom Spitzenteam des NikolaTesla, denen es heute ebenfalls nicht gelang. uns die drei Punkte abzuknöpfen.
Dabei waren die Voraussetzungen heute ausgesprochen schwierig für uns: Ausfall der Führungsspieler in der Defensive Benjamin Struck und Hannes Schulz, ein gesundheitlich stark angeschlagener Käpt`n Torben Hansen (großartig seine Moral, sich trotzdem zur Verfügung zu stellen !) und dann wieder einmal eine Mannschaft, die es verstand, sich nach etwas verpeilter 1. Weiterlesen →

26./27.11.16: Perfekter Spieltag für den KSV !

Über den hart erkämpften Sieg unserer Ersten gegen Roland Wedel habe ich ja bereits ausführlich berichtet. Aber es gibt noch zwei weitere gute Nachrichten aus dem Herren-Fußball-Bereich des KSV:

Auswärtssieg für unsere Zweite mit 2:1 bei Friedrichsgabe in der A-Kreisklasse und ein glatter 5:0 – Erfolg unserer „Alten Herren“ gegen das bis dahin sogar besser platzierte AH-Team vom SV Lieth.

Besonders den Erfolg unserer Zweiten können wir gar nicht hoch genug werten. Wir wollen nämlich alles daran setzen, diese Mannnschaft in der A-Kreisklasse zu halten und denken dabei auch an die Perspektiven unserer bald in den Herrenbereich hineinwachsenden Jugendlichen. Weiterlesen →

KSV weiter auf Erfolgskurs: 2:0-Sieg bei Roland Wedel

So langsam wird es unheimlich: Jetzt schon 35 Punkte auf unserem Konto! Und plötzlich auch ein positives Torverhältnis, wenn auch nur mit einem Tor, wurscht.
Heute ein ganz schwieriges Spiel bei einem starken Gegner, vor allem in der 1. Halbzeit. Da haben wir es mit einem heute absolut fehlerfreiem Keeper Yannick Neumann (Wahnsinnsparade in der 1. Halbzeit mit blitzschnellem Übergreifen), unserer starken Abwehr, allen voran Benjamin Struck und Torben Hansen; aber auch allen anderen zu verdanken , nicht in Rückstand geraten zu sein. Weiterlesen →

30-Punkte- Marke geknackt: 3:0 Sieg gegen Teutonia 10 !

Das war schwerer als gedacht; aber letztlich doch überzeugend, allerdings gegen ein Teutonia-Team, das nur mit einem 10- Kader angereist war und deshalb einen tapfer durchhaltenden Betreuer als Sturmspitze einsetzen mußte. Sollte in der Bezirksliga eigentlich nicht mehr passieren.
Uns egal, bei starkem Wind und tiefem Boden war schwungvoller Bezirksliga-Fußball schwierig und die Rolle des überlegenen Teams gegen eine massierte Abwehr liegt uns eher weniger. So hat es lange gedauert und erst der wegen einer Erkältung spät eingewechselte Goalgetter Chris Klengel schaffte nach einem langen Ball von Torben Hansen aus der Abwehr heraus den Führungstreffer zum 1:0 ! Weiterlesen →

Neue Webseite

Liebe Mitglieder des Kummerfelder Sportvereins,
liebe Nutzer unserer Webseite,

wie schnell zu erkennen ist, erstrahlt unser Internetauftritt seit heute in neuem Glanz. Die auffälligste Neuerung ist sicherlich das moderne Design, das durch großzügige Bilder von unserer Anlage freundlicher daherkommt, dennoch aber in den gewohnten KSV-Farben Blau und Rot gehalten ist. Zudem passt sich die Seite nun automatisch an jede Bildschirmgröße an, so dass sie auch auf Smartphones und Tablets problemlos bedient werden kann.

Auch wenn sich optisch einiges verändert hat, sind alle Inhalte nach wie vor an den gewohnten Stellen zu finden. Weiterlesen →

Glückliches 2:2 gegen starkes St.Pauli III – Team

Das ist da schon eine  einmalige Atmosphäre zwischen Millerntor und Feldstrasse, direkt am Heiligengeistfeld in Hamburg St. Pauli gelegen. Fußball zu spielen neben dem gleichzeitig laufendem  Winterdom mit  all seinen für mich an Wahnsinn grenzenden Attraktionen, LED-Effekten, Gerüchen, Rauchschwaden und Lärm auf den zwei Kunstrasenplätzen der ersten Generation, genau zwischen dem Denkmalbunker und dem neuen St-Pauli-Stadion gelegen, dass ist schon eine Herausforderung der besonderen Art; aber auch eine einmalige und  faszinierende Kulisse.

Zu sehen waren dann teilweise zeitgleich zwei Spiele der Bezirksliga West, SC Hansa 11 gegen Sternschanze II und daneben FC St. Weiterlesen →

28 Punkte nach 15 Spielen in der BL West: Eine stolze Bilanz !

Das Saisonziel von 30 Punkten war berechnet auf die gesamte Saison. Nun hätten wir es beinahe schon zur Halbzeit erreicht ! Echt Wahnsinn ! Eine Riesenleistung unseres Teams, der Spieler, der Trainer, der Betreuer und des gesamten Umfeldes.

Gab es da nicht einen  sogenannten „Experten“, der uns in der Presse als ersten Absteiger gesehen hat ?

Schwamm drüber, feiern wir diesen großen Erfolg unseres Teams, heute noch mal gekrönt durch einen 4:2 Sieg beim TSV Seestermühe, der sich  damit als quasi unbezwingbarer Angstgegner vergangener Tage auch verabschiedet hat. Weiterlesen →

3.1-Sieg gegen Rugenbergen II nach starker Mannschaftsleistung !

Das ist schon ganz toll zu sehen, wie unser Team jetzt  zum wiederholten Mal nach Auswärtsniederlagen zurückkommt und wie heute gegen ein spielerisch sehr starkes Rugenbergener Team eine kämpferisch und dann auch spielerisch sehr starke Leistung abrufen kann.

Eine phantastische Moral hat dieses Team heute dabei wieder einmal bewiesen !

Das ging schon in der 2. Minute mit einem Tor von John Pierre Otto nach klasse Vorarbeit von  Chris Klengel und Marvin Meyer los, dem allerdings postwendend der Ausgleich durch eine herrliche Volleyabnahme des besten Rugenbergener Spielers mit der Nr. Weiterlesen →

1:4 – Pleite beim SV Blankenese

„Scheissfreitagsspiele“ war der kurze; gewohnt drastische; aber treffende Kommentar  unseres Edelfans  Nico Kritsotakis per Whats App von der fernen Insel Kreta.

In der Tat, ein Abend zum Vergessen, anfangs strömender Regen, ein „Flutlicht“ eher einer Laternenfunzel aus dem vorletzten Jahrhundert ähnlich, zwei Kummerfelder Spieler mit absolut unpassendem Schuhwerk (Avanti dilettanti) für dieses Spiel, ein Schiedsrichter, der nach gutem Beginn total die Linie verliert und sich sogar in verbale Scharmützel mit dem Kummerfelder Anhang nach dem einzig groben Foul eines Blankeneser Spielers in diesem Spiel einlässt („Ihr solltet mal einen Schiedsrichterlehrgang machen“), dann auch noch technische Probleme mit der Elektroleitung und demzufolge der Heizung und wohl deshalb ein nur noch lauwarmer Kaffee zur Halbzeitpause. Weiterlesen →