Kummerfelder SV

eingetragener Verein seit 1960

Hallenpokalsieger 2019/2020

Nach acht Jahren ist es wieder soweit. Wir haben wieder einen offiziellen Titel. Unsere E-Junioren sind Pokalsieger der Hallenrunde 2019/20 . Über 350 Mannschaften haben sich an diesem Wettbewerb beteiligt. Nach 36 Spielen unserer Mannschaft stand es fest. Wir haben gewonnen!!!

Als hätte man es vorher gesehen. Für An- und Abreise von Mannschaft und Fans wurde schon im Vorwege ein Bus gemietet. So konnte schon auf der Heimfahrt mit dem Feiern begonnen werden.

Der Vorstand der Jugendabteilung gratuliert seinen erfolgreichen Jungs und allen Personen, die an diesem Erfolg mitgearbeitet haben. Weiterlesen →

Was tut sich aktuell in der Fußballsparte des Kummerfelder SV ?

Da bewegt sich einiges in der punktspielfreien Zeit und das nicht nur im sportlichen Bereich.
Das auf Sportbauten spezialisierte Unternehmen Joachim Weitzel aus Tornesch hat den Umbau des Grandplatzes in einen modernen Kunstrasenplatz am 13.1.2020 aufgenommen und gleich losgelegt, wie sonst nur die bekannt schnelle Kummerfelder Feuerwehr. Schon nach der zweiten Bauwoche verkündete der Bauleiter der Firma, Herr Knoche, dass, wenn das Wetter so anhält,  in etwa. 6 Wochen mit der Fertigstellung des Kunstrasenplatzes gerechnet werden könne. Wow, das war mal ne Ansage,  nur, das Wetter hielt nicht so wie zu Baubeginn und nach starken Regenfällen muß nun erstmal eine Phase des Abtrocknens eingelegt werden. Weiterlesen →

eine „kleine Nachlese“ zum RAVO Cup 2020……………

Wie schon in den den Vorjahren gibt es auch diesmal so einiges an kleinen Storys, amüsanten, manchmal auch etwas ärgerlichen; aber immer informativen Vorkommnissen im Zusammenhang mit unserem jetzt schon traditionellen 3-Tage-Turnier:

……. zum besten Spieler des Turnieres wurde Hassan Zarei vom Turniersieger SV Rugenbergen gewählt. Wir finden , eine gute Wahl: Was für ein wunderbarer Techniker auch mit tollen Abschlussaktionen! Für Fußballkenner eine Augenweide ! Glückwunsch, Hassan Zarei !

……. bester Torwart des Turnieres wurde , auch völlig zu Recht, unser KSV Keeper Yannik Neumann mit einer Reihe von phantastischen Reaktionen und Paraden, nicht nur beim abschließenden Neunmeterschießen um Platz 3. Weiterlesen →

Der RAVO Cup 2020 : Hallenfußball „at his best“ !

Fünf Turniere von Freitagabend bis Sonntagabend nacheinander weg organsisatorisch zu bewältigen, das war wieder sehr ambitioniert und wahrlich eine Mammutaufgabe, bei der die Routine der Vorjahre zwar hilft; aber nicht vor immer neuen und anderen Problemen schützt, die allesamt kurzfristig gelöst werden müssen und wie immer, steckt der Teufel bekanntlich in den vielen Details. Da sagt eine Mannschaft kurz vor dem Turnierstart plötzlich ab, dann streikt die Bierkühlanlage oder die Hallenuhr versagt plötzlich aus unerfindlichen Gründen ihren Dienst, bei den eingeteilten Servicekräften aus dem Ligabereich „verschläft“ mal einer seinen Einsatz, kann ja alles mal passieren. Weiterlesen →

Auftakt der Hallenturniere mit dem Bert-Meyer-Cup: Erst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu!

Vier Spiele, drei Unentschieden, eine Niederlage, das klingt erstmal nicht so dolle als Bilanz aus dem inoffiziellen Kreismeisterturnier in der Halle, zum 23. Mal und wieder mit ganz vorzüglicher Organisation ausgerichtet vom VfL Pinneberg als Bert-Meyer-Cup 2020.
Genauer betrachtet relativiert sich aber jede Kritik am diesjährigen Abschneiden. So landete man zunächst in der deutlich spielstärkeren B-Gruppe mit den beiden Oberligisten Union Tornesch und SV Rugenbergen und den Ligakonkurrenten Raspo Uetersen und Angstgegner SC-Egenbüttel. Da sind dann zwei Unentschieden gegen die Oberligisten, eines gegen den SC Egenbüttel und nur eine ( allerdings deutliche) Niederlage gegen den robusteren Raspo Uetersen aller Ehren wert. Weiterlesen →

Gelungene Jahresabschluß- und Weihnachtsfeier der KSV-Herren im Fußball !

Das hat es auch lange nicht mehr gegeben; Gleich alle drei Herrenmannschaften, die „alten“ Herren und die beiden Ligamannschaften vereinbarten sich zu einer gemeinsamen Feier im KSV- Vereinsheim von Astrid und Sylvia und mit 88 Anmeldungen entstand zunächst mal ein nicht kleines organisatorisches und logistisches Problem. Beeindruckend aber, wie die Organisatoren dieses gelöst haben. Großes Kompliment an Tim Finnern und sein Team ! Okay, es war ziemlich eng ; aber gerade die machte dann eine Atmosphäre der „engen“ Gemeinschaft aus , die diesen Verein und speziell die Sparte Fußball so auszeichnet. Weiterlesen →

Glatter 5:1-Erfolg gegen den Tabellenletzten SV Eidelstedt

Ganz so einfach, wie es in der Überschrift klingt, war es denn heute auch nicht. Der ESV zeigte sich insgesamt gegenüber dem Hinspiel  verbessert und hatte auch einige Möglichkeiten. Gegen das Tempo unserer Angriffsaktionen war dann allerdings  kein Kraut gewachsen und so stand es nach einer halben Stunde schon 2:0, als Torben Hein  elfmeterreif im Strafraum angegangen wird und Aleksa Basta den fälligen Elfer (ziemlich) sicher verwandelt und der heute sehr positiv auffallende Marcel Braun dann mit einer bildschönen Einzelaktion das 2:0 nachlegt. Weiterlesen →

0:0-Spiel in Egenbüttel hält den Tabellendritten auf Abstand !

Na, sehen wir dieses Spiel an einem trüben Dienstagabend im November 2019 zunächst mal von der positiven Seite: keine Niederlage in Egenbüttel, wie in all den Jahren vorher und es bleibt bei einem 10-Punkte-Vorsprung unseres Teams als Tabellenzweiter vor dem Tabellendritten.
Ein freundliches Spiel für die Pupillen des Kummerfelder Anhangs war es heute aber eher nicht. Da war kaum etwas zu sehen von der Brillanz der letzten 11 Spiele, allerdings gegen einen Gegner, der läuferisch , kämpferisch und manchmal auch spielerisch mindestens gleichwertig, zum Ende hin sogar etwas zwingender agiert hat. Weiterlesen →

Wunderbarer 4:1-Erfolg beim 1. FC Quickborn nach 0:1 Rückstand!

Der Gegner 1. FC Quickborn legte gegen uns los wie die berühmte Feuerwehr; schnell, kampfstark und torgefährlich gewannen die in den ersten 30 Minuten fast jeden Zweikampf und vor allem  auch die zweiten Bälle. Da konnte einem schon Angst und Bange werden um unser Team und mit dem 0:1-Rückstand waren wir noch gut bedient. Allerdings war schon zu diesem Zeitpunkt zweifelhaft, ob die Quickborner Jungs dieses Höllentempo über 90 Minuten durchhalten würden und genau so kam es dann auch. Plötzlich waren wir besser im Spiel, gewannen in der Abwehr Sicherheit und holten auch die zweiten Bälle. Weiterlesen →

Anschliessend lädt der Kummerfelder SV zu einem Kaffee im Vereinsheim

in Kummerfeld, Ossenpadd 1 ein.