Kummerfelder SV

eingetragener Verein seit 1960

Seite 2 von 58

Wann kommt die Öffnung der Sport- und Freizeitanlage Am Ossenpadd in Kummerfeld?

Immer lauter werden die Stimmen, die zumindest mal eine Perspektive für den Weg zurück auf die Sportstätten, die Freizeitanlagen auch in unserer Region  fordern. Im Vordergrund stehen dabei die Kinder und Jugendlichen. Unsere Kids leiden nicht nur unter dem monatelangen Verzicht auf Präsenzunterricht in den Schulen, sondern genauso unter dem ausgefallenen Training  oder vergleichbaren sportlichen Aktivitäten  in ihrem KSV über alle Sparten hinweg.

Wir als Kummerfelder Sportverein unterstützen daher die Forderung nach einem Weg zurück auf die vorbildliche Sport- und Freizeitanlage am Ossenpadd. Weiterlesen →

Es tut sich was im KSV – Ligafußball !

Das ist schon eine tolle positive Entwicklung, die sich da für unsere Ligakader auftut. Zum einen kehren die Ausnahmespieler Leif Lembke, Felix Ohlerich und Lion Strauß nach ihren langen Verletzungsphasen gesund in den Kader zurück, zum anderen ist es gelungen, mit Enzo Simon, Tim Leon Witte und Stefan Basta hochkarätige Verstärkungen für die nächste Saison in die schöne Sportanlage am Ossenpadd in Kummerfeld zu locken.

Klar ist, diese Spieler kommen zu uns nicht nur wegen der schönen Anlage samt funkelnagelneuem Kunstrasenplatz. Weiterlesen →

„Pflichtfreundschaftsspiele“ anstelle der abgesagten Punktspielsaison 20/21 ?

Das muss man den Verantwortlichen im  Hamburger Fußballverband mal lassen: die haben mit der  Absage der laufenden Saison  sehr früh  konsequent gehandelt, mit den  „Pflichtfreundschaftsspielen“ aber auch schnell eine kreative Lösung parat, wie diese dann coronabedingt fußballlose Zeit alternativ  gefüllt werden könnte.  Wobei der Begriff „Pflichtfreundschaftsspiele“ einen Widerspruch  im Wort  bildet und sicher nur ein Arbeitstitel ist. Aber darauf kommt es gar nicht an, finden wir.

Die Idee einer coronabedingten Extrarunde anstelle der abgesagten Punktspielsaison  ist aus unserer Sicht sehr gut , im Interesse der Vereine, seiner Spieler, Trainer und Fans und das aus gleich mehreren Gründen. Weiterlesen →

Hinter den Kulissen geht es weiter……

Auch wenn man aktuell wenig hört,  sieht, oder liest:  Es passiert doch einiges im Umfeld unseres KSV und mindestens darüber wollen wir an dieser Stelle berichten.   Solche Berichte über die Entwicklung hinter den Kulissen sind nicht viel; aber mehr als nichts. So bald wie irgend möglich gehört aber auch   der Sport allgemein und der Fußball speziell  der unteren Ligen und Jugendmannschaften wieder vor die Kulissen, also auf die Trainings- und Spielplätze mit einer intensiven Vorbereitung auf die Saison 2021/22. Nach Stand Heute (19.1.2021) wäre alles andere, wie etwa die Fortsetzung oder Wertung der laufenden Saison, unrealistisch. Weiterlesen →

Nachruf für Dieter Puzicha

Unser treues Vereinsmitglied Dieter Puzicha ist am 27.12.2020 nach langer schwerer Krankheit in der Regioklinik in Pinneberg verstorben. Wir kannten Dieter oder „Puzi“, wie ihn seine Freunde nannten,  als einen seit Jahrzehnten aktiven Fan unseres Vereins mit Beginn am 1.7.1984. Zunächst war er als Betreuer und Obmann unserer Fußball-Ligamannschaften ein Teil des sportlichen Erfolgsweges; aber auch danach blieb er dem KSV verbunden, als Fan, Zuschauer bei den Ligaspielen und Mitglied des Fördererkreises der Fußballsparte im KSV.  Dieter war ein Muster an Zuverlässigkeit und Vereinstreue in den vielen guten und weniger guten sportlichen Phasen seines KSV  ! Weiterlesen →

Wir sagen DANKE !

Kein Fußballsport mehr in 2020 !

Bis zum 10.1. des nächsten Jahres soll nun erstmal „alles ruhen“ auf den Plätzen der dem Hamburger Fußballverband angeschlossenen Vereine und was dann kommt, weiss heute auch so wirklich niemand. Diese zweite Welle einer von vielen schon als besiegt geglaubten Pandemie trifft alle Vereine hart, noch deutlich härter als die erste. Da war ja wenigstens noch das Training in 10- Gruppen erlaubt und Vorbereitungsspiele ohne Zuschauer oder mit einem komplizierten; aber von den Vereinen mustergültig umgesetzten Hygienekonzept. Hat  alles nichts genutzt. Weiterlesen →

Kummerfelder SV / Corona

Nach dem Beschluss der Bundesregierung,
muss ab Montag (02.11.2020) und bis auf weiteres
der komplette Trainings- und Spielbetrieb eingestellt werden.
Ab Montag (02.11.2020) ist ebenfalls die komplette 3-Feld-Sporthalle
nebst Außenbereich
für den Sport- und Trainingsbetrieb gesperrt!

Die Aufhebung wird nach aktueller Lage entschieden und wir werden
Euch dann informieren.

Bleibt bitte alle gesund !

Corona-Update 26.10.2020

7-Tage-Inzidenz erreicht im Kreis die 50er Marke – Gruppengrößenbegrenzung auf 10 Personen pro Halle, Platz, Sportfläche oder Kursraum
ab Montag, den 26.10.2020 !

Der Kreissportverband Pinneberg informierte am Samstag in einem Rundschreiben darüber, dass im Kreis Pinneberg der 7-Tage-Inzidenzwert die Marke 50 überschritten hat. Damit gilt ab heute (Montag, den 26.10.2020 ) auch beim Sport eine Begrenzung der Gruppengröße auf 10 Personen pro Halle, Platz, Sportfläche. Entweder 9 Teilnehmer + 1 Trainer oder in Freizeitgruppen nur 10 Teilehmer.
Spiel-, Wettkampf- und Ligabetrieb ist nicht mehr möglich. Weiterlesen →

3:2-Sieg im Testspiel gegen Landesligisten SC Nienstedten

Ein Test war dieses Spiel gleich in zweifacher Hinsicht. Zum einen sollten beide Teams „etwas bewegt werden“ in der punktspielfreien Phase und zum anderen war es das erste Spiel auf der Kummerfelder Sport-und Freizeitanlage mit Zuschauern; also nach den strengen Coronaregeln des DFB, einem ausgearbeiteten Hygieneplan, getrennten An- und Abgangsregeln, präzisen Markierungen des Mindestabstandes von 1,50 m und der vorgeschriebenen Angabe der persönlichen Daten aller Besucher.
An dieser Stelle ein ganz herzliches „Danke schön“ an alle, die am Gelingen dieses Testes mitgewirkt haben, besonders nennen wollen wir an dieser Stelle Fritz Kälberloh, Ann-Christin Finnern- Ständer, Tim Finnern, Eltern von Spielern und Andre`Ehlers, der unter anderem die Aufgabe hatte, auf die Einhaltung der Abstandsregelung zu achten und in dieser Funktion auch zwei Mitglieder des geschäftsführenden KSV-Vorstandes mit deutlichen Worten ermahnen musste. Weiterlesen →