Kummerfelder SV

eingetragener Verein seit 1960

0:0-Spiel in Egenbüttel hält den Tabellendritten auf Abstand !

Na, sehen wir dieses Spiel an einem trüben Dienstagabend im November 2019 zunächst mal von der positiven Seite: keine Niederlage in Egenbüttel, wie in all den Jahren vorher und es bleibt bei einem 10-Punkte-Vorsprung unseres Teams als Tabellenzweiter vor dem Tabellendritten.
Ein freundliches Spiel für die Pupillen des Kummerfelder Anhangs war es heute aber eher nicht. Da war kaum etwas zu sehen von der Brillanz der letzten 11 Spiele, allerdings gegen einen Gegner, der läuferisch , kämpferisch und manchmal auch spielerisch mindestens gleichwertig, zum Ende hin sogar etwas zwingender agiert hat. Ein Torerfolg gelang aber auch dem Gastgeber nicht und am Ende blieb es ein Spiel der halben Torchancen hüben und drüben und endete mit einem Unentschieden, das für beide Mannschaften in Ordnung geht.
Bester Mann auf dem Platz heute Schiedsrichter Lennart Vincent Lehmann mit seinen Assistenten Claas Schönenberg und Timo Rehder. Immer auf Ballhöhe, laufstark, klare Entscheidungen und gute Kommunikation mit den Spielern und der Bank. Kompliment, diesem Schiri mit seinem Team gehört die Zukunft !

Für unser Team geht es am nächsten Sonntag, dem 1. 12. weiter mit der auch nicht leichten Partie gegen den Tabellenletzten SV Eidelstedt und am Sonntag drauf, also am 8.12. das Spiel der Spiele in der Bezirksliga West in dieser Saison gegen den Tabellenführer Rasensport Uetersen im Rosenstadion in Uetersen. Da kommt zumindest schon mal der Glanz der Vorfreude in die heute etwas trüben Kummerfelder Pupillen ! !

Kommentare sind geschlossen.