Kummerfelder SV

eingetragener Verein seit 1960

Glanztag für den KSV mit drei wichtigen Siegen !

So ist das in dem unberechenbaren Fußball nun mal: Gestern noch eine ziemlich deprimierende Pleite unserer Liga beim SV Lurup und eine mageres 1:1 unserer Zweiten gegen den TSV Holm.
Aber heute:
Eine ganz starke Leistung der Liga beim 4:1- Sieg über den SV Lieth, gar ein 7:1 der Zweiten gegen Hörnerkirchen 2. und – aller guten Dinge sind drei – gestern ein 2;1-Sieg unserer starken B-Jugend in der U17-Oberliga gegen die Elf des Hamburger Traditionsclubs SC Viktoria, sogar für eine Nacht die Tabellenführung, nach dem kompletten Spieltag der 2. Platz mit Tuchfühlung zum Tabellenführer Teutonia 05. Großartig, Jungs !
Das kann man auch von unserem Ligateam nach dem heutigen Spieltag sagen. Die zuletzt so starken Liether wurden in den ersten 30 Minuten komplett an die Wand gespielt, bis dahin 3:0-Führung durch den aufgerückten Aleksa Basta nach Klasse Kopfballvorlage von Torben Hein zum Führungstor, dann Marcel Braun mit dem 2:0 und von dem heute sehr agilen und in dieser Szene gedankenschnell reagierenden Torben Hein nach einer Slapstickeinlage der Liether Abwehr einschließlich Keeper zur 3:0 Führung. Danach kam Lieth etwas besser in Spiel und durch einen geschickten Kopfballtreffer zum bis dahin verdienten 3:1 -Anschlußtreffer. Die Drangperiode des SV Lieth hielt auch in den ersten etwa 10 Minuten der 2. Halbzeit noch an, zählbares kam aber dank starker Abwehrleistungen und etwas Tagesglück nicht heraus und über reihenweise gewonnene Zweikämpfe eroberten wir so langsam wieder die Überhand in diesem interessanten, kampfbetonten Bezirksligaspiel. Folgerichtig dann das spielentscheidende 4:1 durch Elfmeter , verwandelt durch den heute wieder vorzüglich agierenden Aleksa Basta. Vorausgegangen war eine ganz starke Aktion von Marcel Braun im Strafraum der Gäste, die nur durch ein klar elfmeterreifes Foul gebremst werden konnte.

Fußballherz, was willst du mehr und tatsächlich, mehr an einem Spieltag geht nun wirklich nicht!

Doch, am Rande des Spiels wurde bekannt:
Torben Hansen, unser Kapitän und Turm (wie heute) in unzähligen Schlachten, hat – als einer der jüngsten in Norddeutschland, die Meisterprüfung im Installateur- und Heizungsbaugewerbe mit Bravour bestanden und erfährt morgen im Hamburger Michel die besondere Ehre der Freisprechung vor grossem Publikum !

Herzlichen Glückwunsch,  Meister Torben,

die gesamte Kummerfelder Sportgemeinde ist stolz auf dich und wünscht dir weiterhin beruflichen, sportlichen und privaten Erfolg !

Kommentare sind geschlossen.