Kummerfelder SV

eingetragener Verein seit 1960

3:0 und 5:1- Erfolg für Liga und Zweite: KSV voll in der Spur !

Der 3:0-Erfolg gegen das spielstarke; aber wenig tororientierte TBS-Team aus Pinneberg war nach dem Spielverlauf absolut verdient und so wirklich nie in Gefahr.
Unser wiederum sehr ausgeglichenes Team mit einer starken Abwehr und immer agilen Offensivaktionen war dem Gegner vor allem in läuferischer und athletischer Hinsicht deutlich überlegen. Nur die Torausbeute kann man etwas bemängeln. Übermässige Kritik daran ist trotzdem unangebracht. Drei Tore und und ein „Zu Null“ sollen gegen diesen Gegner auch erst einmal eingespielt werden.
Klar, auch heute wieder eine solide Mannschaftsleistung ohne den Abfall eines einzelnen Spielers: aber ein wenig Sonderlob haben unsere Akteure heute auch einmal von dieser Stelle aus mehr als verdient. So ist es toll anzusehen, wie Marcel Braun nach ewig langer Verletzungspause seine Form wieder gefunden hat und die heute überragende Partie auch noch mit einem schönen Abschluß zum 2:0 krönen konnte. Oder wie die KSV- Abwehr und defensive Mittelfeld in der Kette Merlin Wunsch (toll, seine dynamischen Offensivaktionen) – Benjamin Struck (ganz stark heute!) Aleksa Basta (ein Abstaubertor und eine fehlerfreie Abwehrpartie) – Torben Hansen (wie soll man an dem vorbeikommen!) – Moritz Fiedler (nur durch Fouls zu bremsen) kaum etwas zugelassen hat und wie das Mittelfeld – Jonas Lienau, Hannes Rudeck und der besagte Marcel Braun immer wieder gefährliche Aktionen vor das gegnerische Tor gebracht haben. Und über die Qualitäten unserer beiden pfeilschnellen Stürmer Torben Hein und Felix Ohlerich, letzterer mit dem 5. Tor im 5. Spiel, ist nicht weiter zu schreiben, wie auch über einen vorzüglichen, fehlerfreien Keeper Yannik Neumann.
Jetzt also 20 Punkte, Platz 5 in der Bezirksliga West, die nach den Punktverlusten der beiden Spitzenteams Hansa 11 und SV Lurup wieder etwas enger zusammengerückt ist.
Nächste Woche also unser Auftritt beim Heidgrabener SV, eine Mannschaft, die nach anfänglichen Schwierigkeiten voll in der BL West angekommen ist und uns ganz sicher alles abverlangen wird. Erneut eine Bewährungsprobe für unser Team, Respekt ja; aber Angst ganz sicher nicht, nach dem heutigen Spiel und dem Auftritt in den letzten Begegnungen besteht auch kein Anlass dazu.

Voll auf Kurs auch unsere 2. Ligamannschaft mit einem ungefährdeten 5:1 Sieg gegen den ruhmreichen TSV Uetersen. Zwei Tore von Marvin Meyer zeigen  seine wieder ansteigende Form nach ganz langer Verletzungspause, was uns imponiert, wie das gesamte Team, das jetzt da steht, wo es hingehört, auf einen Aufstiegsplatz in die Kreisliga !

Kommentare sind geschlossen.