Kummerfelder SV

eingetragener Verein seit 1960

0:1 und 0:5-Niederlage und trotzdem kein „schwarzer Freitag“

Kein erzieltes Tor und zwei Niederlagen für die Liga und die Zweite? Das klingt vom reinen Ergebnis her natürlich sehr negativ, lässt bei näherer Bewertung jedoch die Aussage zu, dass es sich bei dem Ligaspiel gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter Hansa 11 um ein „Spiel auf Augenhöhe“ gehandelt hat und am Ende ein Unentschieden drin gewesen wäre. Sebastian Rose, unser zuverlässiger und bisher stark aufspielender Goalgetter hatte es bei seiner Riesenchance in Halbzeit 2 auf dem Fuß, verfehlte jedoch knapp das gegnerische Tor. Dennoch, nach von der Heimelf überlegen geführter 1. Halbzeit mit der verdienten 1:0-Führung in der 2. Halbzeit ein taktisch, spielerisch und kämpferisch stark agierendes Kummerfelder Team. Nur die immer etwas launische (wie Frauen halt manchmal so sein können) Dame Fortuna hatte sich vermutlich in diesen riesigen Bunker hinter dem schwer zu bespielenden kleinen Kunstrasenplatz einer älteren Generation verzogen, kein Wunder bei diesem herbstlichen Wetter. Pech für uns; aber kein Grund, an der eigenen Leistung zu zweifeln und man weiss ja nur zu gut: Pech und Glück gerade beim Fußball wechseln von Woche zu Woche und am Ende gleicht sich alles doch immer irgendwie aus.
Bei der 0:5-Niederlage unserer Zweiten gegen die Dritte von Raspo Uetersen sieht das nach deutlicher Niederlage aus; aber selbst da berichten die Beobachter von einem guten Spiel unserer Mannschaft gegen ein aus Spielern der Ligamannschaft verstärktes Uetersener Team, mehreren Pfosten- und Lattentreffern und einem Schiri, der ………ach was solls, mit Schirikritik macht man es sich ja immer zu leicht und es bringt nie was.

So geht als ein Spieltag mit 0 Punkten und 0:6 Toren in zwei Spielen in die Statistik ein und es war trotzdem kein „schwarzer Freitag“. Nun wollen wir mal sehen, was Fortuna am nächsten Wochenende so mit uns treibt und gegen das schon beschriebene Wechselspiel hätten wir nichts einzuwenden.

Kommentare sind geschlossen.