Kummerfelder SV

eingetragener Verein seit 1960

2:3-Niederlage gegen Gencler !

Manchmal kann schon das Zuschauen beim Fußball richtig grausam sein. Erst eine wirklich bittere, unnötige, am Ende aber wegen unserer Unfähigkeit, das Tor zu treffen, verdiente Niederlage gegen ein starkes,  mit allen drei sehr ungewöhnlich glücklichen Toren erfolgreiches Team aus Elmshorn, dann eine deprimierende 0:2 – Niederlage des HSV in Hannover, nachdem schon Jung- U16-Nationalspieler Sam Schreck, ehemals als Supertalent in der  KSV-C-Jugend aktiv, bei seinem Debut in  der U16 Nati eine 0:1- Niederlage gegen Belgien einstecken mußte.

Nur unsere 2. Ligamannschaft schaffte einen glücklichen 2:1-Sieg mit einem Glückstor von Vitali Bauer in der Schlußphase nach einem in der 2. Halbzeit eher mäßigen Spiel.

Doch zurück zum Kreisligaspiel gegen Gencler:

Die  von beiden Teams mit harten , aber nie unfairen Zweikämpfen geführte Partie hatte  einen für uns sehr unglücklichen Verlauf. Reihenweise wurden beste Chancen zum Torerfolg in der 1. Halbzeit vergeben und dann traf der mit Abstand beste Spieler auf dem Platz von Gencler mit einem fulminanten Schuß aus ca. 30 Metern genau in den Torwinkel, völlig unhaltbar für unseren guten Keeper Philip Schumacher. Ein absolutes Traumtor, davon kann der Schütze noch seinen Kindern und Enkeln erzählen !

Nach der Pause aber dann unser energisches Aufbäumen mit zwei Toren von Chris Klengel und Ole Fankhänel zur 2:1- Führung. War die Partie jetzt zu unseren Gunsten gekippt ? Nein, denn weiter wurden reihenweise beste Konterchancen zum Ausbau der Führung zum Teil fahrlässig vergeben.  Plötzlich drehte das Gencler-Team mit tollem Einsatz und technisch gutem Spiel wieder auf, zwang unsere Defensive zu ungewohnten Fehlern und ruck- zuck stand es 2:2 und 2:3 ! Saudumm gelaufen ! Aber auch jetzt noch ergaben sich reihenweise beste Chancen zumindest zum Ausgleich, die aber allesamt, zum Teil wirklich kläglich,  vergeben wurden.

Ärgerlich, aber auch kein Grund zur Resignation. Es kommen wieder andere Tage und die Abschlußschwächen heute kann man auch mit intensivem Trainingsaufwand bekämpfen.

Heute allerdings war nicht unser Tag. Glückwunsch an das Team von Gencler Birligi zum Sieg und zum kampfbetonten; aber absolut fairen und sportlichen Auftritt in Kummerfeld !

Wir sagen das auch mal deutlich: So macht Fußball mit euch Spass, auch wenn wir heute mal verloren haben !

Im Rückspiel werden wir alles daran setzen, diese Scharte auszumerzen; natürlich auch nur auf der sportlichen Ebene !

Klar, das war heute ein Rückschlag; aber wenn wir ein Spitzenteam der Kreisliga 8 bleiben wollen, darf uns diese unglückliche Niederlage nicht umbringen !

Kommentare sind geschlossen.