Kummerfelder SV

eingetragener Verein seit 1960

3. Sieg in Folge gegen ein schwaches Gencler-Team

3:1 für den KSV hiess es am Ende, völlig verdient und mit einem kuriosen Gegentor in der Schlussphase, als ganz Kummerfeld mal kurz in den Tiefschlaf gefallen war. Vorher hat unser Team dieses Spiel klar beherrscht, mit einem ganz schnellen 1:0 durch Neuzugang Ionel-Adrian Craciun.

Auf jeden Fall ein toller Einstand von ihm in der 2. Spielminute: Steilpass, Volleyabnahme und Tor ! Das sah richtig gut aus !

Das 2:0 durch Chris Klengel mit seiner famosen Schusstechnik und zum 3:0 wieder Iionel-Adrian Craciun nach krassen Fehlern der Gencler-Abwehr.

Gut, wir haben dieses Spiel dominiert und hätten wohl jederzeit auch noch zulegen können, ein wenig aber nach der Devise gespielt „Ein schlaues Pferd läuft nur so schnell, wie es unbedingt muss“.

Das hat heute klar gereicht, gegen die Teams von oben wird es enger werden. Verloren haben wir allerdings auch diese Spiele noch lange nicht.

Ein Sonderlob von den KSV-Oldies am Spielfeldrand heute für Basti Meier, der immer besser in seine Defensivrolle hineinwächst, dynamisch nach vorne agiert und trotzdem seine Seite im Griff hat.

Weiter so, Basti !

Aber ein echter „Knaller“ steht nun am nächsten Sonntag in Kummerfeld an: KSV gegen den Tabellenführer TuS Holstein Quickborn. Volle Konzentration auf dieses richtungweisende Spiel, Jungs und bitte kein Sekundenschlaf wie beim Gegentor heute in Elmshorn !

Kommentare sind geschlossen.