Kummerfelder SV

eingetragener Verein seit 1960

3:0-„Arbeitssieg“ gegen Tabellenvorletzten SV Hörnerkirchen

Man kennt das ja: Nach einem glatten 6:0 am Vorsonntag gegen einen Tabellennachbarn auf dessen Platz kommt nun der Tabellenvorletzte nach Kummerfeld und da geht es nur noch um die Höhe des Sieges. Und dann fehlt schnell die Konzentration, während es dem spielerisch nun wirklich sehr limitierten Gegner mit Kampf bis zum Umfallen immer wieder gelingt, den Ball aus der Gefahrenzone zu befördern. Irgendwann spät in der 2. Halbzeit war es dann aber doch soweit: Zwei energische Aktionen des schnellen Chris Klengel mit herrlichem Abschluss sorgten für das den Kummerfelder Anhang sehr beruhigende 2:0 und dann stand der trotz einer weichen Leiste tapfer durchhaltende Neuzugang Dominik Grosch goldrichtig zum Schlussresultat von 3:0. Ein hartes Stück Arbeit heute bei allerdings recht widrigen Bedingungen für Spieler und Zuschauer.

Nun geht es am nächsten Wochenende zu Gencler, gegen die haben wir zu Hause 2:3 verloren und die stehen noch vor uns in der Tabelle. Also ein Schlüsselspiel und das wird zeigen, ob wir noch mal oben angreifen können. Das wird auf jeden Fall spannend !

Enttäuscht hat heute unsere 2. Mannschaft mit einem 0:3 zu Hause gegen Egenbüttel 3. Jungs, ohne Training, ohne Einstellung kann das nichts werden. Ihr könnt es  viel besser, zeigt es doch mal !

Kommentare sind geschlossen.