Kummerfelder SV

eingetragener Verein seit 1960

Starker 4:0 Sieg gegen unmittelbaren Mitkonkurrenten FC Quickborn 1

Wow, was für eine starke Mannschaftsleistung nach der schwachen Vorstellung in Rantzau ! Topmotiviert und topeingestellt liess unser Team heute nichts, aber auch gar nichts anbrennen, nutzte die Abwehrschwächen des Gegners gnadenlos aus und hat nun 5 Punkte vor diesem Team, das heute allenfalls durch überzogene Härte auffallen konnte. Zwei berechtigte gelb-rote Platzverweise und ein Elfmeter waren die Folgen dieser Selbstschwächung; aber auch ohne diese absolut berechtigten Entscheidungen des souverän leitenden Schiris Andreas Voß wäre heute für die Quickborner nichts zu holen gewesen,

Heute war unser Team in allen Belangen einfach besser und die Tore durch den vor dem Tor immer coolen Vollstrecker Ole Fankhänel, den wieder unglaublich dynamischen Moritz Fiedler, durch Chris Klengel mit Tor Nr. 19 im 9. Spiel (sein Torjägerkonkurrent aus Quickborn ging leer aus und wurde durch Torben Möller und den überragenden Torben Hansen total abgemeldet) und zuletzt eben dieser Torben Hansen mit einem sicher verwandelten Elfmeter sorgten für einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg im Spitzenduell der Kreisliga 8.

Wenn hier nur primär die 4 Torschützen erwähnt werden, ist das etwas ungerecht, denn alle anderen haben ebenfalls eine Superleistung abgeliefert, einschließlich der Jungs von der Bank. Immer besser findet Marcel Braun in das Spiel, sein erster Torerfolg laesst bei seiner Klasse etwas auf sich warten, wird aber bald kommen. Ganz toll., wie sich Felix Jetschiny mit kämpferisch und spielerisch starken Elementen heute gezeigt hat und dass Björn Hinrichs nach mehreren überharten Tacklings mal verletzt ausscheiden mußte, ändert gar nichts an seiner unheimliich starken Leistung gegen im Angriff noch am stärksten agierende Gegner.

Fazit: Die bisher stärkste Saisonleistung und wir sind bisher das einzig ungeschlagene Team in dieser Liga: Klasse Jungs !!!!

Nach aller Erfahrung im Fußball wird das nächste Spiel nach so einem überragenden Erfolg ganz schwer, weil man es schon vor dem Anpfiff gewonnen glaubt.

Macht diesen Fehler nicht, Jungs. Belohnt euch mit einer konzentrierten Leistung am kommenden Freitag gegen Germania Schnelsen II., die so ein wenig die Wundertüte dieser Liga spielen, mal super, mal ganz schwach.

Na egal, heute war das jedenfalls auch nach dem Urteil aller Fans eine Riesenpartie von Euch !

Kommentare sind geschlossen.