Kummerfelder SV

eingetragener Verein seit 1960

alea iacta est: die Würfel sind gefallen

Was uns betrifft, haben wir ja nichts anderes erwartet. Trotz des eigentlichen Aufstiegs als eindeutig bester Tabellenzweiter aller vier Bezirksligen werden wir zum „CoronaOpfer“und dürfen uns ein weiteres Jahr in der BL West um den Platz an der Sonne zur Landesliga streiten. Klar, werden wir alles daran setzen, dieses sportliche Ziel zu erreichen; aber die absolute Sicherheit in der Planung der sportlichen Erfolge gibt es nicht und uns bleibt nur das Vertrauen in eine gewachsene, homogene, fußballerisch hervorragend ausgebildete Mannschaft, einen Trainer Nils Hachmann mit seinem Team grossartiger Assistenten, eine traumhafte Sportanlage Am Ossenpadd und insgesamt ein gewachsenes Umfeld, welches in allen Facetten voll hinter der eigenen Mannschaft steht    Also, auf ein Neues, Jungs!

Unglaublich, was unserem Nachbarn TuS Borstel-Hohenraden da widerfahren soll. Die werden mal mir nichts, dir nichts in eine A-Kreisklassen-Staffel im tiefsten Süden Hamburgs „strafversetzt“, allein es gibt weder einen Grund dafür noch irgendeine sportliche Notwendigkeit. Das kann es sich doch nur um eine irrtümliche Zuordnung durch den HFV handeln, hat man sich da vertan mit dem Ortsteil Groß -Borstel und eine ganz andere Mannschaft gemeint? Ganz schnell korrigieren, darf man dem HFV da nur raten. Die fixen Reporter von SportNord haben  einen plausiblen Vorschlag erarbeitet und mit dem wäre der TuS wieder in der A-Kreisklasse Staffel 5,wo er hingehört. Sachen gibts, die versteht kein Mensch.

Einen vermeintlich lockeren 7:2-Erfolg gegen die Erste von den Alsterbrüdern gab es heute  im Testspiel am frühen Nachmittag. Aber Vorsicht: die waren – wohl aus Personalmangel – nicht in voller Stärke angerückt und deren 2. die ja unser Gegner in der anstehenden verkürzten Punktspielen sein wird, kann sich  ganz anders präsentieren.

Kommentare sind geschlossen.