Kummerfelder SV

eingetragener Verein seit 1960

KSV reagiert auf sportlichen Niedergang !

19 Punkte nach 17 Ligaspielen, davon 10 verloren, 43 Gegentore, Überwintern auf einem Abstiegsplatz, dem 14. von 16 Mannschaften, das ist die ernüchternde sportliche Bilanz unseres Bezirksliga West- Teams .
Verständlich, dass da bei allen Beteiligten die Alarmglocken klingeln. Unser sportliches Ziel ist es, konstant mindestens in der Bezirksliga des Hamburger Fußballverbandes zu spielen . Dieses Ziel sehen wir mit der aktuellen Bilanz massiv gefährdet und die zwingt uns zu Reaktionen.
Wir haben uns deshalb entschieden, die Zusammenarbeit mit unserem verantwortlichen Ligatrainer Benjamin Kälberloh per sofort zu beenden. Das ist uns ganz schwer gefallen, ist „Benni“ doch ein Kind dieses Vereines, als Spieler, als Co-Trainer und ab dieser Saison als verantwortlicher Ligatrainer. Ausserhalb des sportlichen Bereiches können und wollen wir ihm überhaupt nichts vorwerfen, im Gegenteil. Ihm gebührt hoher Respekt für sein Engagement und die Konsequenz, seine Vorstellung von aggressivem Angriffsfußball umzusetzen. Nur hat sie für diese Mannschaft in dieser Situation offensichtlich nicht gepasst.
Um also jeder Legendenbildung vorzubeugen: Es ist ausschließlich der ausgebliebene sportliche Erfolg, der uns zu diesem Schritt gezwungen hat. Wir wünschen Benni, dass er bei aller verständlichen Enttäuschung im Moment nicht den Mut verliert, seine Vorstellung von erfolgreichem Fußball mit einer anderen Mannschaft umzusetzen. Dafür würden wir ihm auch nach dieser Entscheidung jederzeit das beste Zeugnis ausstellen.

Klar ist auch, dass wir jetzt eine Alternative suchen mußten und haben diese sehr schnell im eigenen Verein gefunden. Nils Hachmann, erfolgreicher und im Hamburger Jugendfußball hoch angesehener Trainer unseres A-Jugendteams, derzeit 2.Platz in der höchsten Hamburger Jugendliga, also der A-Jugend-Oberliga, wird künftig die Verantwortung auch für unser Ligateam übernehmen. Wir versprechen uns mittelfristig eine Verschmelzung dieses hochklassigen A-Jugendteams mit unserem Herren-Ligateam, zunächst als Trainingsgemeinschaft; aber schon mit vorsichtigem Einbau der Jugendlichen in das Ligateam , vorausgesetzt natürlich die Abstimmung hierüber mit der Spielgemeinschaft SG BorKum aus den beiden Vereinen TuS Borstel-Hohenraden und Kummerfelder SV.
Wir hoffen mit dieser Entscheidung den Impuls zu erhalten, der die Mannschaft zurück auf die Erfolgsspur und damit den Klassenerhalt führt.
Dabei wünschen wir Nils mit seinem Team viel Glück und viel Erfolg und sagen ihm jede für uns mögliche Unterstützung zu.

Kommentare sind geschlossen.