Kummerfelder SV

eingetragener Verein seit 1960

Quo vadis, KSV ?, wohin geht die Reise in der Saison 16/17 ?

Ein wenig ist die Bezirksliga West eine Wundertüte für uns. Viele Hamburger Teams mit unbekannter Spielstärke, schwierige Anreisen durch das Verkehrschaos in HH und auf der A 23/A7. Unverständlich die selbstherrliche Entscheidung des Verbandes, den FC Quickborn in die Staffel Nord zu versetzen und einige leider in die Kreisliga abgestiegenen Teams, wie der SC Pinneberg, die immer spannende Ortsderbys versprochen hätten.

Jammern nutzt aber gar nichts. Die Situation annehmen, wie sie nun mal ist und das Beste draus machen, heisst die KSV-Devise.

Das ging schon in der letzten Woche los im so eben gewonnenen Oddset-Pokalspiel gegen den TSV Heist und am Sonntag nun das erste Punktspiel in der BL West gegen den FC St.Pauli III, auch so eine Wundertüte.

Die Vorbereitung jedenfalls kann man als gelungen bezeichnen. Der dritte Platz im WKK Turnier in Tornesch, ganz knapp am 2. und an der 200 € Prämie vorbei, war schon ein Gütezeichen. Wir gehen , das ist sicher, mit einer gewachsenen Mannschaft in die Serie, haben uns gut verstärkt und können jetzt uneingeschränkt auf die jungen Kräfte bauen, die nun in beiden Teams eingesetzt werden können. Was dem Beobachter auffällt: Gerade in der Abwehr sind wir in der Qualität und in der Breite sehr gut besetzt. Fast jeder Spieler ist gleichwertig zu ersetzen, was für einen Staffelneuling immer positiv ist. Da hat unser Trainerteam nun aber auch die Qual der Wahl, ein Luxusproblem, das Werner und Benni aber sicher lösen werden.

Und wir haben zwei überragende Torhüter, hoffen wir mal, dass die Verletzungsmisere bei Yannik Neumann nun beendet ist und er sein gewaltiges Potential endlich ohne Verletzungsaussetzer zeigen kann.

Ja, und im Erscheinungsbild des KSV hat sich auch einiges getan. So päsentieren wir zur neuen Saison eine Top-Rasenplatz, einen neuen Anstrich in den Vereinsfarben der Bauten am Platz, demnächst noch eine neue, stabile Bedachung, vielen Dank an alle, die daran mitgewirkt haben !

Abgerundet wird dieses neue Erscheinungsbild durch einen komplett neuen, sehr chicken, modischen Satz Sportkleidung für unser Ligateams, gestiftet von der Firma Helmut Finnern. Sieht einfach Klasse aus, vielen Dank!

Vergessen wollen wir hier auch nicht unser 2. Ligateam, das sich in der Kreisklasse A bewähren soll. Keine leichte Aufgabe, denn das Team muß sich nach vielen Abgängen erst finden, wird aber sicher auch Unterstützung aus dem Kader der 1. erwarten können.

Viel Glück wünschen wir – und das ist die gesamte KSV-Familie- also beiden Teams in dieser sicher schwierigen, richtungweisenden Saison 2016/2017

Kommentare sind geschlossen.