Kummerfelder SV

eingetragener Verein seit 1960

1:0 -Sieg gegen Tabellenvierten SC Egenbüttel !

Tatsächlich: Es wird immer schwieriger, diesen KSV in der Bezirksliga West zu schlagen: Heute ein absolut verdienter 1:0-Erfolg gegen den SCE; allerdings gegen eine wohl ersatzgeschwächte Mannschaft, weil dem Hörensagen nach einige Akteure den Start beim Hamburg-Marathon vorgezogen haben, worüber man sich wundern kann. Na, uns egal. Auch auf Kummerfelder Seite waren 5 oder 6 Akteure, unter ihnen der gelbgesperrte Kapitän Torben Hansen, nicht einsatzbereit; aber die Jungs, die für sie gespielt haben, zeigten eine tadellose Leistung, beispielsweise Kim Kristian Stieb mit vielen gewonnenen Zweikämpfen und unsere Youngster Moritz Piening, Niklas Gängler und der eingewechselte Dennis Schade zeigen von Spiel zu Spiel mehr von ihrem tollen fußballerischen Potential. „Men`s of the match“ waren heute aber Björn „Piet“ Petersen mit einer überragenden Partie in der insgesamt starken  Abwehr und vorne Torben Hein mit dem Tor des Tages, nach Ausspielen seiner enormen Grundschnelligkeit gegen eine diesem Tempo nicht gewachsene SCE-Abwehr.

Kummerfelder SV jetzt mit 35 Punkten, dem 8. Tabellenplatz, weit entfernt von den Abstiegsplätzen?
Numerisch sicher, trotzdem ist Vorsicht geboten, weil auch unten ziemlich viel gewonnen wird. Deswegen dürfen es gern noch einige Pünktchen mehr sein.
Aber wir wissen es nun seit einigen Spielen gegen renommiertre Teams der Liga ohne Niederlage:
Es ist schwer, diesen Kummerfelder SV in dieser Bezirksliga West zu schlagen und das erhoffen wir uns auch von der Nachholpartie am Dienstag, 1. Mai, um 15.00 Uhr, gegen den SSV Rantzau.

Ausgefallen ist die Partie unserer zweiten Ligamannschaft gegen die Zweite vom FC Elmshorn, weil die keine Mannschaft stellen konnten, also drei Punkte für uns und 3:0 – Tore; aber peinlich für den führenden Fußballclub einer  Stadt wie  Elmshorn !

Kommentare sind geschlossen.