Kummerfelder SV

eingetragener Verein seit 1960

3:2-Auswärtssieg gegen starken Heidgrabener SV !

Gut für den Verein , der einen Enzo Simon in seinen Reihen hat: Wieder zwei Tore von diesem Ausnahmestürmer sichern uns den knappen Auswärtssieg in einem turbulenten Spiel, nachdem der starke Tabellenletzte, der überhaupt nicht wie ein solcher gespielt hat, uns zweimal klassisch auskontern konnte zum 1:0 und zum 2:1 ! Da sah unser Abwehrverband beide Male nicht wirklich gut aus und das hat nicht nur daran gelegen, dass der bis dahin sehr starke Abwehrspieler Mika Jan Mettler schon früh verletzungsbedingt   (Knieverletzung, hoffentlich nicht so schlimm, wie es aussah, gute Besserung, Mika !) ausscheiden musste, zumal der für ihn eingewechselte Youngster Stefan Basta ebenfalls eine richtig starke  Leistung abgeliefert hat.

Aber da war ja noch unser Tor- und Punktegarant Enzo Simon mit dem frühen 1: 1 und dem späteren Siegtreffer zum 3:2 , beide per Kopf. Zwischenzeitlich hatte Torben Hansen nach einem Torwartfehler zum 2:2 getroffen, womit sich seine Präsenz vor dem gegnerischen Tor wieder einmal ausgezahlt hat. Gut, dass unsere Ausgleichstreffer jeweils schnell nach der zweimaligen Führung der heimstarken Heidgrabener  fielen . So blieben wir immer im Spiel und konnte es schließlich noch „umbiegen“.

Insgesamt nicht unverdient, wenn wir heute auch zu keinem Zeitpunkt an die überragende Leistung gegen den SC Egenbüttel anknüpfen konnten. Leider haben wir unsere zahlreichen Konterchancen, vor allem nach der 3:2-Führung,  nicht zum Abschluss gebracht, weil immer der letzte Pass fehlte und haben  uns in der Abwehr eine Reihe von Unsicherheiten erlaubt, die normal nicht zu unserem Spiel passen.

Was aber zählt, sind die drei Punkte in einem spannenden Rennen um den Aufstiegsplatz in der Staffel 1 der  Bezirksliga und da haben wir im Moment mit 12 Punkten die Nase vorn !

Aber wir haben heute auch gesehen, dass jedes Spiel eng ist, alle Gegner auf Augenhöhe und voll motiviert gegen uns spielen und deshalb keine Mannschaft unterschätzt werden darf !

 

JK

Kommentare sind geschlossen.