Kummerfelder SV

eingetragener Verein seit 1960

RAVO-Cup wieder ein voller Erfolg !

Das waren wieder drei tolle Tage in der Kummerfelder Sporthalle Am Ossenpadd ! An drei Tagen insgesamt 5 Turniere organsisatorisch, atmosphärisch und sportlich zu bewältigen, geht auch mit der inzwischen erreichten Routine unserer Aktivisten ganz schön an die Grenzen aller Beteiligten.

Deshalb soll an dieser Stelle einmal ein ganz grosses Lob und Danke an die Organisatoren dieses RAVO-Cups gehen, allen voran an Andre` Ehlers und seinem Team, zu dem so viele Personen gehören, dass es sich der Autor besser verkneift, außer Andre weitere zu nennen, um so der Gefahr zu entgehen, irgend jemande oder jemanden zu vergessen.
Ihr alle zusammen habt großartige Arbeit geleistet, den Verein Kummerfelder SV auf das Beste repräsentiert und wenn es  einen Pokal gäbe, hättet ihr nach diesen Turniertagen den schönsten und größten dafür verdient !

Sportlich konnte man drei Aspekte im Vordergrund gesehen:

– die großartige Leistung aller eingesetzten Schiedsrichter während des gesamten Turnierverlaufes. Es gab meines Wissens gar keine rote Karte für einen Spieler, nur ganz wenige: aber berechtigte Zeitstrafen und nur eine Aktion so am Rande der sportlichen Grenzen, die sich aber sehr schnell beruhigt hat. Und das alles ohne Videobeweis oder sonstwelche technischen Hilfen. Souveräne Schiris, so geht Fußball vielleicht doch immer noch am besten !

– der doppelte Turniererfolg des Teams von Rasensport Uetersen im Vorturnier und im Hauptturnier, der ja gegen wirklich nicht leichte Konkurrenz gelang und zeigt, welches gewaltige Potenzial in dieser Mannschaft steckt, die auf Grund der Bestimmungen des HFV ihren Punktspielalltag in der Kreisklasse A als vorübergender Gast fristen muß. Das ist mit absoluter Sicherheit eine Interimsphase und schon sehr bald werden wir diesen Club und dieses Team in einer ihrem Leistungsstandard angemessenen Liga sehen, freuen wir uns drauf.

– und drittens haben auch wir KSV-Anhänger Grund, uns über das sportliche Auftreten aller drei Teams unseres KSV zu freuen. Zwar haben unsere beiden Ligateams mit knappen, meist recht unglücklichen Niederlagen größere Ziele verfehlt, aber sportlich durchaus mitgehalten und durch die Einbeziehung ganz junger, noch A-Jugendlicher Spieler einen ersten Ansatz gezeigt, wie die künftige Integration dieser hoch talentierten Youngster schon bald gelingen kann.
Besonders erwähnen sollte man doch, dass unserem reinen A-Jugendteam im Vorturnier der Einzug ins Endspiel gelang und dieses ‚Team als einziges in der Lage war, dem späteren souveränen Turniersieger Raspo Uetersen im Gruppenspiel ein Unentschieden abzuringen. Und das unserem Spieler Torben Hein aus diesem Team mit einem Kunstschuss unter Nutzung der Bande ein Tor der fußballerischen Sonderklasse gelang,  darf man auch sicher mal erwähnen.

Fazit : Er hat wieder gewaltig Spass gemacht, der RAVO-Cup in Kummerfeld am Ende der Hallensaison 2017/2018 ! Danke dem Namensgeber und Sponsor Stefan Rademacher, Danke allen aktiven Helferinnen und Helfern, Danke allen Spielern und Offiziellen der beteiligten Teams. Wir hoffen, euch alle im nächsten Jahr wieder in unserer schicken Dreifeldhalle  Am Ossenpadd begrüssen zu können.

Kommentare sind geschlossen.