Kummerfelder SV

eingetragener Verein seit 1960

knappe und unverdiente Testspielniederlage in Nienstedten!

Na gut, Testpiel, 2:1(Torschütze Sebastian Rose) verloren, Schwamm drüber, könnte man schreiben.
Wären da nicht einige Erkenntnisse, die Hoffnung machen. So die eigentlich zum ersten Mal klar erkennbare Ordnung im KSV-Spiel mit einer starken und immer wieder geforderten Präsenz in allen Mannschaftsteilen, mit einem sichtbaren Fortschritt, wie sich die ganz jungen Spieler aus dem A-Jugendkader immer besser im Herrenbereich der Bezirksliga behaupten und ihre individuellen Stärken zur Geltung bringen. Und, dass die „alten Hasen“ in diesem klar erkennbaren System sehr gut zurecht kommen. Heute beim SC Nienstedten, fußballtechnisch die gegenwärtig wohl stärkste Mannschaft der Bezirkliga West . Warum es trotzdem diesmal für uns nicht ganz gereicht hat ? Da war zum einen die mangelhafte Chancenverwertung, vor allem in der ersten Halbzeit und zum anderen ein merkwürdig abwesend wirkender Schiri, vor allem bei einer absolut klaren Elfmetersituation , sein Assistent an der Seitenlinie energisch winkend Foul anzeigt, er aber unbeeindruckt weiterspielen lässt. Selten so krass gesehen, trotzdem kein überzogener Vorwurf, vielleicht hat ihm ja der leichte Schneefall etwas die Sicht genommen.
So, nun ist aber gut mit den ewigen Testspielen und schon am Freitag Abend am St.Paulistadion gegen Hansa 10 (oder 11?) geht es auf Kunstrasen endlich wieder um Punkte, für uns mit nur einem Ziel: Klassenerhalt in der Bezirksliga West !

Kommentare sind geschlossen.