Kummerfelder SV

eingetragener Verein seit 1960

MonatJanuar 2020

eine „kleine Nachlese“ zum RAVO Cup 2020……………

Wie schon in den den Vorjahren gibt es auch diesmal so einiges an kleinen Storys, amüsanten, manchmal auch etwas ärgerlichen; aber immer informativen Vorkommnissen im Zusammenhang mit unserem jetzt schon traditionellen 3-Tage-Turnier:

……. zum besten Spieler des Turnieres wurde Hassan Zarei vom Turniersieger SV Rugenbergen gewählt. Wir finden , eine gute Wahl: Was für ein wunderbarer Techniker auch mit tollen Abschlussaktionen! Für Fußballkenner eine Augenweide ! Glückwunsch, Hassan Zarei !

……. bester Torwart des Turnieres wurde , auch völlig zu Recht, unser KSV Keeper Yannik Neumann mit einer Reihe von phantastischen Reaktionen und Paraden, nicht nur beim abschließenden Neunmeterschießen um Platz 3. Weiterlesen →

Der RAVO Cup 2020 : Hallenfußball „at his best“ !

Fünf Turniere von Freitagabend bis Sonntagabend nacheinander weg organsisatorisch zu bewältigen, das war wieder sehr ambitioniert und wahrlich eine Mammutaufgabe, bei der die Routine der Vorjahre zwar hilft; aber nicht vor immer neuen und anderen Problemen schützt, die allesamt kurzfristig gelöst werden müssen und wie immer, steckt der Teufel bekanntlich in den vielen Details. Da sagt eine Mannschaft kurz vor dem Turnierstart plötzlich ab, dann streikt die Bierkühlanlage oder die Hallenuhr versagt plötzlich aus unerfindlichen Gründen ihren Dienst, bei den eingeteilten Servicekräften aus dem Ligabereich „verschläft“ mal einer seinen Einsatz, kann ja alles mal passieren. Weiterlesen →

Auftakt der Hallenturniere mit dem Bert-Meyer-Cup: Erst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu!

Vier Spiele, drei Unentschieden, eine Niederlage, das klingt erstmal nicht so dolle als Bilanz aus dem inoffiziellen Kreismeisterturnier in der Halle, zum 23. Mal und wieder mit ganz vorzüglicher Organisation ausgerichtet vom VfL Pinneberg als Bert-Meyer-Cup 2020.
Genauer betrachtet relativiert sich aber jede Kritik am diesjährigen Abschneiden. So landete man zunächst in der deutlich spielstärkeren B-Gruppe mit den beiden Oberligisten Union Tornesch und SV Rugenbergen und den Ligakonkurrenten Raspo Uetersen und Angstgegner SC-Egenbüttel. Da sind dann zwei Unentschieden gegen die Oberligisten, eines gegen den SC Egenbüttel und nur eine ( allerdings deutliche) Niederlage gegen den robusteren Raspo Uetersen aller Ehren wert. Weiterlesen →