Kummerfelder SV

eingetragener Verein seit 1960

3. Platz und 1000 € beim Wettbewerb „Sterne des Sports“

Das ist ein schöner Erfolg für unseren Verein, den wir allein auf die Gründung der Cricketsparte und deren erfolgreiche Integration in die Vereinsstrukturen zurückführen und  auch nur so in unsererem Antrag begründet haben.

Erst bei der Preisverleihung haben wir bemerkt, dass es bei diesem Wettbewerb wohl weniger um einzelne Aktionen, mehr um das gesamte Auftreten des Vereines mit seinen vielfältigen sportlichen, sozialen und integrativen Angeboten und Leistungen geht und da hätten wir mal abgesehen von der so wunderbar gelungenen Integration unserer Cricketsparte auch noch einiges mehr bieten können. Als Beispiele in diesem Sinne wären unsere „Sportangebote im Rahmen der OGTS (Offenen Ganztagesschule in Kummerfeld)„, unser Programm „Sport und Ernährung“ mit gezielten Kursangeboten, das problemlose Miteinander von Sportverein und Freizeitsportlern auf unserer immer noch traumhaft schönen Sport- und Freizeitanlage, die gezielte Initiative  mit einem Fußballangebot speziell für Asylbewerber und Flüchtlinge, die jahrelange Integration des „Ackerfestivals“ in den laufenden Sportbetrieb, die jetzt leider der Vergangenheit angehört und nicht zuletzt die Bewältigung der für einen doch immer noch dörflich und strikt ehrenamtlich strukturierten Verein enorme Nachfrage von Kindern und Jugendlichen nach Fußball, gemeinsam mit unserem Nachbarverein TuS Borstel-Hohenraden in der SG BorKum. In dieser SG Borkum findet noch jeder Interessant dank eines wirklich gewaltigen ehrenamtlichen Engagements von Trainern, Betreuern, Eltern, Freunden und sportlich interessierten Aufnahme, egal welcher Herkunft, welcher Hautfarbe, welchen Alters, welcher Leistungsstärke.
Damit es keine Irritationen gibt:  Auch in allen anderen Sparten unseres Vereins wird hervorragende sportliche, soziale und integrative Arbeit in allen Altersklassen geleistet.
Vielleicht starten wir zu einer anderen Zeit mal einen neuen Anlauf in diesem Wettbewerb und sehen unseren dritten Platz im ersten Anlauf als einen Erfolg, der motiviert, die gesamte Bandbreite unserer Aktivitäten auf allen Ebenen noch besser zu kommunizieren.

Kommentare sind geschlossen.