Kummerfelder SV

eingetragener Verein seit 1960

50 -Punkte-Marke erreicht, sensationell KSV !

Saisonziel waren erst 30 Punkte, dann 40 und nach dem überzeugenden 3:1-Sieg gegen den SV Blankenese heute sind es tatsächlich schon 50, mit noch einem Spiel im Rückstand und mit diesem noch drei Spielen bis zum Saisonende.
Wer hätte das gedacht. Selten hat sich ein Aufsteiger aus der Kreisliga so überzeugend durchgesetzt und viel hat wirklich nicht daran gefehlt, den nochmaligen Aufstieg in die Landesliga Hammonia des HFV zu schaffen.
Das wäre dann aber vielleicht doch des Guten etwas zu viel gewesen und so haben wir nun bald allen Grund, eine Saison zünftig zu feiern, die zu einer der besten in der Vereinsgeschichte des Vereines zählen wird und damit einen historischen Stellenwert im KSV bekommt.
Heute wieder eine großartige Leistungssteigerung gegen den SV Blankenese, der uns im Hinspiel noch 4:1 abgefertigt hat, der aber einem anfangs noch mäßig gestarteten, nach der Pause aber immer dominanter auftretenden KSV nicht mehr wirklich etwas entgegenzusetzen hatte. Schon in der 1. Halbzeit ein Traumtor von Sebastian Meier mit einer Direktabnahme aus ca. 25 Metern unhaltbar genau in den Winkel, eine Tor des Monats, des Jahres, der Saison oder sonst noch was, Klasse Basti !
Dann doch der unnötige Ausgleich, aber wir nicht geschockt und noch ein schönes Tor durch Marvin Meyer, der heute insgesamt eine überragende Partie gespielt hat und dessen energischer Ballgewinn im Mittelfeld auch die Basis für das 3:1 durch Fabio Urban bildete.
Insgesamt: Was für eine Leistungssteigerung gegenüber der Partie am letzten Sonntag gegen Hansa. Ob da die Terminverschiebung von Freitag auf Sonntag im Zusammenhang mit Partieplanungen eine Rolle gespielt hat?  Na, jetzt egal !
Dienstag nun im Nachholspiel gegen Sparrieshoop, dessen Trainer uns nach der abgebrochenen Dauerregen-Partie nicht nur berechtigt kritisiert, sondern auch medial arg beschimpft hat (Wie dumm kann man sein ?). Das fanden wir etwas über der berühmten Hutschnur; aber jetzt Schwamm drüber und die Antwort auf dem Platz geben.
Stark auch wieder unsere zweite Mannschaft mit einem ungefährdeten 3:0 Sieg gegen die Sportfreunde Pinneberg, der nun auch den letzten theoretischen Zweifel an der weiteren Klassenzugehörigkeit in der A-Klasse beseitigt hat und für die neue Saison so einiges erhoffen lässt.

1 Kommentar

  1. Klasse Bericht Jochen

Kommentare sind geschlossen.